Worum geht es?

Peter Cartus RCA-Akademie Training Grundlagen der Root Cause Analyse

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Ihrem aktuellen Problemlösungsprozess die Arbeitsunfälle, Qualitätsfehler, Kundenrelamationen, Montagefehler, Umweltzwischenfälle usw. nicht in den Griff bekommen, sind aus meiner Erfahrung die angewendeten Methoden, Routinen und Techniken nicht geeignet.

Denn bei der Untersuchung von unerwünschten Ereignissen macht die Kategorisierung von möglichen Ursachen mit dem Fischgrätendiagramm und die anschließende “5xWarum?”-Fragetechnik keinen Sinn.

Denn was ist in den meisten Fällen das Ergebnis? “Hauptursachen Mitarbieterfeher!”, weil Fragen nach dem “Warum?” bei dem Mitarbeiter aufhören, dem ein Fehler passiert ist.

Aber das ist nict die Hauptursache bei einem unerwünschten Ereignis. DAs ist mittlerweile Old School-Problemlösung.

Nein, in diesen Fällen ist es die Herausforderung, bei dem Mitarbeitefehler erst mit den “Warum?”-Fragen anzufangen.

Was bringt es?

Und hier kommt jetzt die Human Error Root Cause Analyse (HERCA) ins Spiel.

Egal, ob Sie bereits eine bestimmte Problemlösungsmethode wie z.B. die A3-Problemlösung, den 8D-Report, das London Protokoll usw. anwenden. Lernen Sie in den Trainings für verschiedene Szenarien oder Teilnehmergruppen, warum Fehler passieren und welche Einflussfaktoren in der Organisation, Kommunikation, Arbeitsplatzgestaltung, Führungs- und Teamverhalten menschliche Fehler begünstigen.

Dann wissen Sie, welche Fragen Sie zukünftig stellen müssen, um die wahren Ursachen von Mitarbeiterfehlern zu analysieren. Um dann mit diesem Wissen wirksame und nachhaltige Verbsserungsmaßnahmen zu entwickeln, mit denen Sie da Risiko für weiter Fehler minimieren können.

Wie könnte das Ganze in der Praxis aussehen?

Training “HERCA-Practitioner”

In diesem Training lernen Sie alles, was sie zur Leitung von Untersuchungsteams bei einzelnen unerwünschten Ereignissen wissen müsssen und welche Methoden, Routinen und Techniken in solchen Fällen angewendet werden sollten – besonders wenn noch Mitarbeiterfehler mit im Spiel sind.

öffentliches und firmeninternes Training

Die nächsten öffentlichen Live-Online-Trainings

Live-Online-Training Dauer Termin Kosten
HERCA-Practitioner 3 x 4 h;
6 Monate Umsetzungsbegleitung
29. – 31. Mai 2024,
8:00 – 10:00 Uhr & 10:30 – 12:30 Uhr
Anmeldeschluss: 23. Mai 2024
950,- € netto,
Gruppen- und Firmenrrabatt
mehr erfahren
HERCA-Practitioner 3 x 4 h;
6 Monate Umsetzungsbegleitung
26. – 28. Juni 2024,
8:00 – 10:00 Uhr & 10:30 – 12:30 Uhr
Anmeldeschluss: 19. Juni 2024
950,- € netto,
Gruppen- und Firmenrrabatt
mehr erfahren

Training “Fallanalyse mit dem London-Protokoll””

Die Untersuchung von klinischen Zwischenfällen wegen eines Mitarbeiterfehlers ist eine besondere Herausforderung an die Leiter von Untersuchungsteams. In diesem Training lernen Sie, wie Sie mit dem London Protokll die wahren Ursachen ermitteln und abstellen können.

nur unternehmensinternes Training