Ich kann Ihre Probleme leider nicht lösen

Aber ich kann Ihnen beibringen, wie Sie Arbeitsunfälle, Kundenreklamationen, Qualitätsprobleme, Nacharbeitskosten usw. selbst in den Griff bekommen können – besonders wenn auch noch Mitarbeiterfehler mit im Spiel sind.

Denn bei einem solchen unerwünschten Ereignis müssen Sie herausfinden, warum es für den Mitarbeiter Sinn machte, in der jeweiligen Situation so und nicht anders zu handeln.

Erst wenn Sie das wissen, können Sie auch wirksame Verbesserungsmaßnahmen festlegen.

Was können Sie bei mir lernen?

In Anlehnung an die VDI-Richtlinie 4006-3 „Menschliche Zuverlässigkeit – Methoden zur Ereignisanalyse“ können Sie lernen, wie Sie mit einer Human Error Root Cause Analyse (HERCA) die tieferliegenden Ursachen bei unerwünschten Vorfällen analysieren und eliminieren können: Probleme in den Prozessen, der Kommunikation, der Arbeitsumgebung, der Teamarbeit, der Arbeitsplatzausstattung, dem Führungsverhalten usw. .

Damit es bei einem unerwünschten Ereignis zukünftig nicht mehr nur heißt: “Hauptursache Mitarbeiterfehler!” und sich die “Verbesserungsmaßnahmen” ausschließlich auf den Mitarbeiter beziehen, dem ein Fehler unterlaufen ist.

Für eine effektive und effiziente HERCA brauchen Sie deshalb geeignete Methoden, Routinen und Werkzeuge. Die besser geeignet sind, als z.B. das Fischgrätendiagramm oder die Suche nach der einen Hauptursache bei der Anwendung der konventionellen „5xWarum?“-Fragetechnik.

Damit Sie mit wirksamen und nachhaltigen Verbesserungsmaßnahmen das Risiko für weitere Mitarbeiterfehler minimieren und noch größere Probleme in den Bereichen Arbeitssicherheit, Kundenzufriedenheit, Qualität, Umweltschutz usw. vermeiden können.

Hier erfahren Sie, was eine Human Error Root Cause Analyse genau ist und wie sie in der Praxis angewendet wird.

RCA-Akademie-SigmaConsult-Peter-Cartus

Kostenlose Software für Ihre Root Cause Analyse

Erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe einer umfangreichen MS-Excel-Arbeitsmappe eine komplette Ereignisanalyse dokumentieren können.

Kunden, die ich bereits bei der Weiterentwicklung ihres Problemlösungsprozesses begleiten durfte

Das sagen andere über unsere Zusammenarbeit

Herr Peter Cartus hat uns bei der Weiterentwicklung unserer strukturierten Problemlösungsmethoden professionell unterstützt. Während online- und Präsenzworkshops vermittelte er die methodische Herangehensweise bei einer systematischen Ereignis- und Fehlerursachenanalyse erfolgreich an unsere Führungskräfte und Produktionsmitarbeiter. Hierdurch konnten wir die Anzahl von Problemen und menschlichen Fehler im Produktionsalltag signifikant reduzieren.

Herr Peter Cartus bietet zudem eine weitreichende Unterstützung unserer Coaches und Multiplikatoren über die Workshops hinaus und ist bei Fragen stets erreichbar. Besonders überzeugt hat uns sein ganzheitliches Konzept inklusive tiefgreifender Einarbeitung in das regulierte Umfeld der pharmazeutischen Industrie. Hierbei berät er uns zielgerichtet und passt sein Konzept flexibel an die jeweiligen branchenspezifischen Rahmenbedingungen an.

Ich kann die Workshops und sein Coaching weiterempfehlen.

Dr. Peter Pöschl, Technischer Geschäftsführer Rommelag

Wie könnte das Ganze in der Praxis aussehen?

Training “HERCA-Practitioner”

In diesem Training lernen Sie alles, was sie zur Leitung von Untersuchungsteams bei einzelnen unerwünschten Ereignissen wissen müsssen und welche Methoden, Routinen und Techniken in solchen Fällen angewendet werden sollten – besonders wenn noch Mitarbeiterfehler mit im Spiel sind.

öffentliches und firmeninternes Training

Die nächsten öffentlichen Live-Online-Trainings

Live-Online-Training Dauer Termin Kosten
HERCA-Practitioner 3 x 4 h;
6 Monate Umsetzungsbegleitung
29. – 31. Mai 2024,
8:00 – 10:00 Uhr & 10:30 – 12:30 Uhr
Anmeldeschluss: 23. Mai 2024
950,- € netto,
Gruppen- und Firmenrrabatt
mehr erfahren
HERCA-Practitioner 3 x 4 h;
6 Monate Umsetzungsbegleitung
26. – 28. Juni 2024,
8:00 – 10:00 Uhr & 10:30 – 12:30 Uhr
Anmeldeschluss: 19. Juni 2024
950,- € netto,
Gruppen- und Firmenrrabatt
mehr erfahren

Training “Fallanalyse mit dem London-Protokoll””

Die Untersuchung von klinischen Zwischenfällen wegen eines Mitarbeiterfehlers ist eine besondere Herausforderung an die Leiter von Untersuchungsteams. In diesem Training lernen Sie, wie Sie mit dem London Protokll die wahren Ursachen ermitteln und abstellen können.

nur unternehmensinternes Training

Die nächsten kostenlose Webinare

Thema Termin
Untersuchung von Arbeits- und Beinaheunfällen ohne Stress Donnerstag, den 25. April 2024, 17:00 – 18:30 Uhr mehr erfahren
Problemlösung mit dem 8D-Report –
Stolpersteine und Fallstricke bei Mitarbeiterfehlern vermeiden
Donnerstag, den 16. Mai 2024, 15:00 – 16:30 Uhr mehr erfahren

Die neuesten Blogbeiträge

  • Peter Cartus - RCA-Akademie - Warum willst du weiter jeden Tag die Kuh vom Eis holen

25. Januar 2024|Fehlermanagement, Root Cause Analyse|0 Comments

Stell dir vor, du bist auf einer Autobahn unterwegs und plötzlich siehst du eine rote Warnleuchte zur Motorüberwachung aufleuchten. Was würdest du tun? Würdest du anhalten und nachsehen, was los ist? [...]

  • Peter Cartus - RCA-Akademie - 10 Leitfragen für interviews nach Mitarbeiterfehlern

24. Januar 2024|Fehlermanagement, Root Cause Analyse|0 Comments

Müssen Sie ab und zu Root Cause Analysen durchführen, bei denen auch Mitarbeiterfehler mit im Spiel waren? Dann hätte ich heute einen Tipp für Sie, wie Sie die wahren Ursachen erfahren [...]

  • Peter Cartus - RCA Akademie - Dirty Dozen-1

4. Januar 2024|Fehlermanagement|0 Comments

Wenn Mitarbeiter falsche Teile montieren, Krankenschwestern falsche Medikamente verabreichen, Führungskräfte bei ihren Mitarbeitern das vorgeschriebene Tragen der persönlichen Schutzausrüstung ständig „übersehen“, Millionenbeträge an falsche Banken überwiesen werden oder Gabelstapler in der [...]